Auswandern Finnland

Ausreisende Finnland

Emigration nach Finnland: starke Wirtschaft und niedrigste Bevölkerungsdichte in Europa. Infos für Auswanderer nach Finnland. Auskünfte und Ratschläge zur Auswanderung nach Finnland, zum Arbeiten und Leben in Finnland. Welche Erwartungen haben Auswanderer in Finnland? Vor wenigen Jahren war Finnland noch ein relativ unbekanntes Land im hohen Norden Europas.

Profil: Finnland in Ziffern

"Bevor du nach Finnland auswanderst, solltest du beginnen, die Landessprache zu lernen. Die englische und deutschsprachige Version sind in den ersten beiden Tagen für den täglichen Bedarf ausreichend. Welche Erwartungen haben Emigranten in Finnland? In Finnland wohnen derzeit rund 3.500 Menschen mit 5 Mio. Menschen.

Das bevölkerungsärmste ist Finnland. Der Großteil der finnischen Bevölkerung lebt im südlichen Teil des Landes. Die meisten von ihnen wohnen im Norden. In der Regel sind die Heizungskosten in der Miete enthalten und die Kosten für Warmwasser und Elektrizität sind wesentlich geringer als in Deutschland. Die finnische Wirtschaft ist hochindustrialisiert, weitestgehend marktwirtschaftlich und steht hinsichtlich der Wirtschaftsfreiheit an 19.

Die starken Industrien Finnlands sind die Holz- und Metallverarbeitung, der Maschinen- und Anlagenbau, die Telekommunikationsbranche und die Elektronik. Vor 2009 war Finnland eine der mächtigsten Wirtschaften in der EU. Die finnischen Kreditinstitute waren zurückhaltender als viele andere und konnten das Schlechteste in der globalen Finanzmarktkrise vermeiden. Finnlands größte Herausforderung sind die Reduzierung der Lohnkosten und die Erhöhung der Ausfuhren.

Wenn Sie nach Finnland auswandern wollen, können Sie von der wachsenden Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften partizipieren. In Finnland werden Wanderarbeitskräfte gesucht, in einigen Bereichen besteht bereits ein Mangel an Arbeitskräften. Deshalb können sich die deutschen Emigranten nicht unmittelbar auf einen unbegrenzten Arbeitsplatz verlassen. Aber auch für Geringqualifizierte, die im Dienstleistungsbereich und in Pflegeberufen tätig sein wollen, ist die Auswanderung nach Finnland lohnenswert.

Seit 1995 ist Finnland Mitgliedstaat der EU. Die Auswanderung nach Finnland ist daher vergleichsweise leicht, da die gleichen Arbeits- und Aufenthaltsvorschriften wie in allen anderen EU-Ländern bestehen. In Finnland kann jeder Deutscher bleiben und sich einen Job aussuchen. Beispielsweise waren die nordischen Sozialsysteme alle für Menschen gedacht, die nach dem Recht auf öffentlichen Zugang wohnen konnten.

Das ist die Gesamtansicht der deutschen Nordländer, und die finnisch/dänisch/schwedischen TV-Thriller beweisen, dass es wirklich so ist. Ich habe vor einiger Zeit im finnischen Blogeintrag gelesen: "Die finnischen sind ein stilles Publikum, das jede Form von Small Talk unterlässt. Dies zeigt sich auch daran, dass Dänemark (Platz 1), Finnland (Platz 3 hinter Neuseeland), Schweden (Platz 4) und Norwegen (Platz 6) die korruptesten Staaten der Erde sind.

Überzeugen Sie sich selbst und/oder schauen Sie sich die Anmerkungen der Auswanderer an (unter diesem Artikel). Nur ein paar kurze Bemerkungen zum finnischen Wetter: In Finnland herrscht ein kaltes und temperiertes Klima. Auch in Finnland bringen Westwinde Wind und Nässe. Die skandinavischen Berge hingegen schützen Finnland vor dem Atlantik, so dass die stabilen kontinentalen Hochdruckgebiete lange Zeit aufrechterhalten werden.

Die kontinentalen Hochdruckzonen geben Finnland einen kalten und verhältnismäßig heißen Herbst. Vor allem der moderate Einfluß der Ostsee, der Binnenseen und des Golfstroms macht das finnische Raumklima wesentlich gemäßigter als an anderen Stellen auf den gleichen Breiten. In dem dünn bevölkerten Nordteil fallen viel weniger Niederschläge, aber weniger verdunsten.

Mehr zum Thema