Aserbaidschan Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Aserbaidschan

Detaillierte Informationen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Kaukasusrepublik Aserbaidschan. Reservieren Sie Touren & Aktivitäten in Aserbaidschan und buchen Sie Tickets zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Möglicherweise in keinem Urlaub in Aserbaidschan fehlen: Das Reiseziel Aserbaidschan: Die Seite bietet detaillierte Informationen über Städte und Sehenswürdigkeiten, das Land und seine Lage. In Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, gibt es unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

Top 10 Aserbaidschan Attraktionen & Freizeitaktivitäten, Reisen & Exkursionen

Die Lebensweise ist anders als in anderen Ortschaften Aserbaidschans. Profitieren Sie von einem Haus-zu-Haus-Transfer, einem bequemen und entspannten Dienst, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Fahrt von der ersten Minute Ihrer Anreise an zu geniessen. Der Chauffeur holt Sie in der Empfangshalle des Flughafen Baku ab und fährt Sie zu Ihrem zentralen Ziel in Baku.

Eine Exkursion zum Nationalpark und Nationalmuseum der Gobustans, etwa 64 Seemeilen südöstlich des Stadtzentrums von Baku am westlichen Ufer des Caspian Sea, um die antiken Felsmalereien zu erblicken. Als eine der Wiege der Kultur galt die Insel als eine der ältesten Felsmalereien des 12. bis 8. Jahrhunderts vor Christus. Neben dem Besuch des Gobustans besichtigen wir auch das aktive vulkanische Reservoir.

Als einziges nahegelegenes Dörfchen sind die Einwohner Aserbaidschans türkisch. Privater Transfer vom und zum Baku Airport. So authentisch ist die Historie der ersten Habitaten Aserbaidschans. Wenn Sie diese Orte aufsuchen, sind Sie in der Primary Humans Times. Nach Gobustan Rock Arts können Sie vom High Mountain Park (mit Aussicht auf Baku wie in Palm) erste Musiknoten hören und die Altstadt von Baku aufsuchen.

Die abgelegene Insel Nakhichevan, die israelische Insel Aserbaidschan, liegt zwischen der Türkei, Armenien und dem Iran. Es ist als das so genannte Noahland bekannt, es grenzt nicht an Aserbaidschan und ist nur mit dem Flieger erreichbar. Nakhichevan, das alte Aserbaidschan, ist einer der Plätze der Kultur in der ganzen Erde.

Das Volk von Aserbaidschan hat in diesem Lande eine uralte und reichhaltige Geschichte geschrieben. Hier wurde das historisch, wissenschaftlich und kulturell wertvollste Kulturerbe des aserischen Volks erbaut.

id="Die_Hauptstadt_Baku">Die>Hauptstadt Baku

Aserbaidschan, - ein Binnenland im Nahen Osten, voller Tradition und Eigenheiten, für die sich eine Fahrt gelohnt hat. Aserbaidschan liegt zwischen dem kaspischen und dem sogenannten Kaukasus und begrenzt im nördlichen Teil Russlands. Baku, die Stadt, ist die sehenswerteste und traditionellste Stadt der Welt, unmittelbar am Caspian Sea. Bis heute werden Aserbaidschan sehr bedeutende Erdölreserven zuerkannt.

Baku, die aserbaidschanische Landeshauptstadt, ist am westlichen Ufer des Caspian Sea gelegen. Bemerkenswert sind vor allem die geschichtsträchtigen Burgmauern und Überreste, die noch aus dem dreizehnten oder fünfzehnten Jh. datieren. Aber Baku hat noch einen gemauerten Teil, die alte Stadt Baku, in der sich der Shirwan Shah Palace erhebt.

In Baku gibt es viele historische Springbrunnen, auf denen jedes Jahr viele Feste, Shows und andere Events stattfinden. Diese Bäder waren ein wichtiger Teil der aserbaidschanischen Bäderkultur. In Shirwan Schakh Palast zum Beispiel gibt es ein solches Badezimmer, das mit einem besonderen unterirdischen Kanalsystem beheizt wurde.

Zum Beispiel die "Blaue Moschee" in Baku, die zwischen 1912 und 1913 gebaut wurde und eine blau gewölbte Kapelle hat, und die Älteste von 1078-1079, die auch als Wachtturm diente. Wenn Sie eine natürlichere und ruhigere Herangehensweise bevorzugen, sollten Sie unbedingt in den Naturparken Aserbaidschans wandern.

Ungefähr 50 km von Baku können Sie das 44 km² große Welterbe besuchen. Natürlich ist auch das Naturreservat Kobustan eine spannende Sache, denn dies ist die 100 km² große vulkanische Landschaft im Süden von Baku. Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Aserbaidschan verbringen wollen, müssen Sie auch das kaspische Wasser besuchen, denn es ist einer der grössten Binnenseen der Welt.

Zu besichtigen ist auch das Monument von Richard Sorge im Schlosspark von Baku. Eine geheimnisvolle Erzählung über einige Denkmäler in Aserbaidschan gibt Ihnen die Möglichkeit einer Erleichterung. Etwa 30 km von Baku ist der Feuertempel "Ateschgah" ein großer und einmaliger Ort, der damals Tag und Nacht erleuchtet wurde.

Diese Tempelanlage steht unmittelbar in der Ortschaft Surachani. Die Nationalgerichte der Bewohner sind Rice und Hammel, in Aserbaidschan auch "plov" oder "plov" getauft. Wer ganz spezielle Köstlichkeiten möchte, sollte lieber mal Caviar oder geräucherte Störe aus dem Kaspischen Meer ausprobieren. Schwarztee oder eine Mischung aus Vollmilch, Zitronen, Minze und Basilikum ist das nationale Getränk in Aserbaidschan.

Grundsätzlich ist Aserbaidschan ein sehr gastliches Gastland. Seit 2016 wird in Baku, der aserbaidschanischen Landeshauptstadt, auch die Formula 1 ausgetragen und ist ein absoluter Höhepunkt für viele Rennsportbegeisterte. Der Weg fýhrt unmittelbar durch die Stadtmitte und zum Beispiel am Jungfern-Turm entlang, entlang der Seepromenade und zum Vorplatz.

Mehr zum Thema