Aschaffenburg Tourismus

Tourismus Aschaffenburg

Die Stadt Aschaffenburg ist immer einen Besuch wert. aschaffenburger online Aschaffenburg ist die Kulturhauptstadt mit Schlössern, Parkanlagen und Museum. Die ereignisreiche Stadtgeschichte kann der Gast auf kürzesten Wegen spüren und miterleben. Ein breites Angebot an Geschäften, Entspannung auf und um den Main, eine große Pubdichte und die Gastfreundschaft der Einwohner sorgt dafür, dass sich Gäste aus aller Herren Länder wie zu Hause fühlen. Das Tourist-Info finden Sie im Haus der Stadtbücherei am Schloßplatz.

Auskünfte über Hotel und andere Unterkünfte, die Tourist Information und den Wohnmobilstellplatz erhalten Sie auf den Internetseiten der Kongress- und Tourismusunternehmen. Über die Geschichte der Stadt, die Sehenwürdigkeiten und Personen Aschaffenburgs erfahren Sie im Menü Stadtporträt.

Abaffenburg - Franken Tourismusverband

Ob im Frühjahr zur bekannten Magnolieblüte, im Hochsommer zum welteinzigartigen Perpejanum, im Hochsommer zum Ältesten Englandschaftspark Bayerns, im Wintersommer zu Cranach, Grünewald, Kirchner & Schad: Auf kürzesten Wegen kann man die verschiedenen "Seiten" Aschaffenburgs erkunden und das alles in Laufnähe zum ICE-Hauptbahnhof und den Familienhotels.

Aufgrund des milden, nahezu mediterranen Klimas erhielt die Mainmetropole den Beinamen "Bayerisches Nizza". Sehenswert: Schloß Johannisburg, Abteibasilika St. Peter und Alexander, Abtei-Museum, Perpejanum, weitläufige Parklandschaft wie der Schlosspark Schöntal mit "Kabarett im Hofgarten" in der alten Reichsapotheke und Magnolienhain, Schloß Schönbusch - einer der traditionsreichsten englisch-pädagogischen Gartenanlagen in Bayern, Geburtsort von Ernst Ludwig Kirchner, sowie das Jüdische Mus.

Aktuelle Nachrichten

Im Rahmen der neuen Broschürenpräsentation wird die vielseitige Wissenslandschaft des Bezirks Aschaffenburg vorgestellt und auf je einer doppelten Seite fünfzehn ausgewählte Gemälde mit Bildern, Texten und Kontaktinformationen vorgestellt. Die einzelnen Häuser bieten spannende Einsichten in die Historie und Tradition unserer Heimatregion und konzentrieren sich auf verschiedene Themen. RÄUBERLAND zählt seit Sept. 2016 zur königlichen Klasse der Wandergebiete in Deutschland.

Der Preis des DWV für die "Qualitätsregion Wanderbares Deutschland" erfolgte im Zuge der Wanderausstellung TourismusNatur in Düsseldorf. Er ist Teil des grössten zusammenhängenden Mischwaldes Deutschlands und verfügt über traditionelle Wanderwege wie den esels-, den fränkischen Rotwein-Wanderweg oder die beiden "Qualitätswegen Wanderbares Deutschland" spartanischer Wanderwege 1 & 2, ein eigenständiger Bergwald.

Für jeden Bergschuh hat der Kreis etwas zu bieten, vor allem im "Räuberland", das als "Qualitätsregion Wanderland Deutschland" prämiert wurde.

Mehr zum Thema