Arkansas Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Arkansas

Detaillierte Informationen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Arkansas (USA). In Arkansas Bitte klicken Sie, um zuzuhören! ArcaSas Raue Gebirge, reißende Stromschnellen, geschichtsträchtige Dörfer, Grotten, Minen des Mississippi River: Die Landschaften von Arkansas spiegeln die Vielfältigkeit dieses Teiles der USA wider. Es ist auch die Geburtsstätte von Blauem, Jazzmusik und Volksmusik. Großstädte wie Helena und Little Rock kultivieren die Geschichte des Deltablues - und feierten die Geburt von Johnny Cash in Arkansas.

Sie können hier Volksmusik mit Banjo und Geige oder traditionellen Country-Blues hören und die frühere Heimstätte von Johnny Cash aufsuchen. Auf einer Rundfahrt auf einer der Panoramastrassen, zum Beispiel von Hot Springs zu Eureka Springs, erleben Sie kontinuierlich Natur- und Musik-Highlights. Die Ausstellung im Musée of Northern American History zeigt Keramik und Gerätschaften der indigenen Bevölkerung von Arkansas.

Orkansas - Sehenswürdigkeiten

Arkansas ist die Heimat der einzigen natürlichen Diamantenlagerstätte in den USA. Vor allem für naturverbundene Urlauber ist der Staat sicher von Interesse. Arkansas ist bei den Gästen wegen seiner Mineral- und Thermalquellen besonders populär. Es gibt hier noch mehr Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Dazu gehört der TCBY Tower in der Ortschaft Little Rock, der Landeshauptstadt.

Von Interesse ist sicher auch ein Ausflug zum Central High Museums und Besucherzentrum im selben Stadtteil. Hier gibt es ältere Artikel aus der Zeitung, sowie Fotoshootings zu bewundern. Zu den berühmtesten Häusern des Bezirks gehören das Pike-Fletcher-Terry House, das Hangar House oder die Landhaus Mare. Eine absolute Notwendigkeit für Arkansas Touristen ist ein Besichtigung der Wiederherstellung einer Wasserwerkstatt aus dem achtzehnten Jahrhundert:

Die Alte Mühle, das Alte Staatliche Hausmuseum ist ebenso einen Abstecher in die Stadt lohnenswert. Andere staatliche Attraktionen sind die Arkansas Pfosten, das South East Arkansas Kunst- und Wissenschaftszentrum, das Musical Museums und das William J. Clinton Präsidialzentrum in Little Rock.

Orkansas Landentwicklung | Landere | Sehenswürdigkeiten

1836 wurde Arkansas der fünfundzwanzigste Staat der Vereinigten Staaten. Arkansas verfügt über die einzige natürliche Diamantenvorkommen in den USA. Der Hauptort ist Little Rock. In Arkansas gibt es zahlreiche Berge und Täler, dichte Wälder und fruchtbare Flachland. Das Gebirge Azark und Ouachita im Nordwesten und Südwesten wird "Hochland" genannt, der südliche und östliche Teil wird "Tiefland" genannt.

Arkansas ist unter Reisenden bekannt für seine Mineral- und Thermalquellen. Der berühmteste US-amerikanische Country-Sänger und Songwriter Johnny Cash (1932-2003) wurde am Samstag, den 27. Januar 1932, in King'sland, hier in Arkansas auf die Welt gebracht. Der Arkansas ist wahrscheinlich einer der berühmtesten und zugleich auch der radikalste Repräsentant des sogenannten "Bibelgürtels". Es gibt keinen Direktflug von Europa nach Arkansas.

Auch wenn Sie zu Flugplätzen in Texas, Arizona oder Kalifornien fliegen, können Sie dort in einen Autobus oder Zug wechseln, um nach Arkansas zu kommen. Im oder durch den Staat Arkansas ist die Texas Eagle Line von Amtrak in Betrieb. Die Texas Eagle reist durch die Staaten Texas, Arkansas, Missouri und Illinois.

The Texas Eagle Haltestellen an den nachstehend genannten Bahnhöfen in Arkansas: Der Staat Arkansas kann leicht mit dem Autobus erreicht werden. Das Greyhound Busunternehmen betreibt 33 Bushaltestellen in Arkansas, wodurch jede große Ortschaft in Arkansas zugänglich wird. Arkansas hat ein gut entwickeltes Netzwerk von Autobahnen, die den Staat mit anderen Staaten durchdringen.

Von Arkansas aus finden Sie die nachfolgenden Interstate Highways: Folgende Großflughäfen liegen im Staat Arkansas: Little Rock ist mit rund 193.000 Einwohner die grösste Metropole und Landeshauptstadt des Staates. 700.000 Menschen sind in der Großstadt angesiedelt. Sie liegt im geographischen Mittelpunkt von Arkansas am südlichen Ufer des Arkansas River.

Little Rock wurde 1821 mit dem Ziel der Nachhaltigkeit ins Leben gerufen. 1978 wurde Bill Clinton, der spätere US-Präsident, zum jüngste Regierungschef von Arkansas ernannt. Die Attraktionen von Arkansas umfassen das Staatskapitol, die Little Rock Central High School und das Arkansas Kunstzentrum. Fayetteville liegt im nordwestlichen Teil von Arkansas und hat etwa 75.000 Einwohnern.

Seit 1871 liegt die University of Arkansas, die grösste universitäre Einrichtung in Arkansas, in der Innenstadt und hat das Stadtgefüge geprägt. Dank der Hochschule bietet die Hansestadt ein reichhaltiges Kulturangebot. Erwähnenswert sind das Arkansas Air Museum, die Arte Bella Fine Arts Gallery und das Musée Military de la Este.

Das Städtchen Hot Springs liegt im Herzen von Arkansas am Fuße der Ouachita Mountains und hat ca. 35.000 Einwohner, bekannt als Luftkurort wegen des Hot Springs Nationalparks, der sich am Nordrand der Großstadt liegt. Berühmtester Mann der Welt ist der frühere US-Präsident Bill Clinton.

Das Städtchen Springdale hat etwa 70.000 Einwohnern und ist im extremen nordwestlichen Teil von Arkansas gelegen. Sie wurde 1838 als Shiloh unter ihrem heutigen Firmennamen erbaut. Neben dem Kunstzentrum der Ozarks und dem Shiloh Museum of Ozark History bietet die Metropole auch Sehenswürdigkeiten. Das Städtchen Texarkana in der Nähe von Arkansas gelegen, ist ein Ort im extremen südwestlichen Teil von Arkansas an der Staatsgrenze zu Texas.

Das heißt, es gibt tatsächlich 2 Großstädte Texarkana eine in Texas und eine in Arkansas, obwohl es sich um eine Kleinstadt im eigentlichen Sinne handel. Der Grenzübergang führt zum Beispiel durch das Gericht der Ort. Little Rock Central High School, in der Ortschaft Little Rock, ist eine sehr historische High School. Weltweit, wenn auch traurig, wurde die Little Rock Central High School 1957 berühmt. 3 Jahre nach der amtlichen Trennung der Schulklassen verwehrte der damals regierende Präsident von Arkansas, Orval Fäubus, den ersten afroamerikanischen Studenten, den so genannten Little Rock Neun, den Zugang zum Bau.

Das löste einen korrespondierenden Protest der Öffentlichkeit und die Intervention von US-Präsident Dwight D. Eisenhower aus, der die Polizei- und Militäreinheiten von Arkansas unter das Kommando des Bundes brachte. Wegen dieses Vorfalls und seiner geschichtlichen Relevanz für das Little Rock Central High School im Jahr 1982 wurde es zum Nationalen Geschichtsdenkmal erklärt und in das Nationale Register der geschichtsträchtigen Orte eingetragen.

Es ist eine der 16 Sehenswürdigkeiten in Arkansas. Gegenüber befindet sich die Little Rock Central High School National Historic Site. Die archäologischen Stätte in der Nähe der Stadt Scot im Osten von Arkansas, auch bekannt als Königs Mounds, ist eine wichtige Ausgrabungsstelle. Dies ist der größte derartige Gebäudekomplex in Arkansas.

Der Archäologische Staatspark L'Toltec Mounds ist seit 1978 ein nationales historisches Wahrzeichen. Der Präsident William Jefferson Clinton Birthplace Home Nationale Historische Stätte ist der Geburtsort des früheren U.S. Präsidenten Bill Clinton. Die Wohnung, in der Clinton die ersten 4 Jahre seines Leben verbracht hat, datiert aus dem Jahr 1917 und ist seit 2010 eine nationale historische Stätte.

Der Präsident William Jefferson Clinton Birthplace Home National Historic Site liegt in der Ortschaft Hope im südwestlichen Teil von Arkansas. Am Ufer des Arkansas River in den Staaten Arkansas und Oklahoma liegt die historische Stätte Fortmans Smith National Historic Site. Der historische Ort wurde 1961 mit dem Zweck gegründet, die beiden geschichtsträchtigen Festungen des neunzehnten Jahrhunderts zu erhalten.

Seit 1960 steht die Festung Smith auf der Rangliste der National Historic Landmarks. Das Gesamtareal des National Historic Site umfasst ca. 300.000 m. Das Arkansas State Capitol in Little RockThe Arkansas State Capitol in der City of Little Rock ist der Hauptsitz der Staatsregierung. Es ist merkwürdig, dass das Arkansas State Capitol nach dem Vorbild des Montana State Capitol gebaut wurde, obwohl dieses Design tatsächlich im Staat Montana realisiert werden sollte, der wegen des Verdachts auf betrügerischen Aktivitäten aufgehoben wurde.

Der Staat Arkansas Capitol wurde auf dem Grundstück eines Gefängnisgebäudes gebaut und seine Bewohner mussten beim Aufbau helfen. Wegen eines Messwertsfehlers fügt sich das Nord-Süd-Arkansas Staatskapitol nicht in das Straßennetz der Großstadt ein. The Arkansas Old Statehouse, in der Ortschaft Little Rock, ist das erste Staatskapitol des Staates aus dem Jahr 1836, das im griechischen Revival-Stil gebaut wurde und das am ältesten noch existierende Staatshaus im Westen des Mississippi River ist.

Im Arkansas Old State House ist das Arkansas Historische Museum beherbergt, das der Stadtgeschichte gewidmet ist. Die Old Mill, in der Ortschaft Little Rock, ist eine Wiederherstellung einer alten Fräse aus den 1880er Jahren. The Old Mill gibt neben den exzellenten Eigenschaften für ein großartiges Bild auch einen Blick in die Historie von Little Rock.

Das Old Main ist das ýlteste Gebýude auf dem Gelýnde der University of Arkansas in der Ortschaft Fayetteville. Das Old Main ist das Markenzeichen der University, aber auch der Higher Education in Arkansas im Allgemeinen. Arkansas ist das bei weitem grösste Performing Arts Center in Arkansas und liegt auf dem Gelände der University of Arkansas.

Auch die Symphonie von Nordwestarkansas findet im Londoner Kunstzentrum statt. Bei dem Arkansas Kunstzentrum in der Ortschaft Little Rock handelt es sich um ein 1960 gegründetes Museum für Kunst. Allerdings geht seine Entstehungsgeschichte bis 1914 auf den Kunstclub von Arkansas zurück. Zu der Kollektion des Arkansas Kunstzentrums gehören Designobjekte, Bilder und Graphiken.

Im William J. Clinton Präsidialzentrum und Park in der Innenstadt von Little Rock befindet sich die Präsidialbibliothek des früheren U.S. Präsidenten Bill Clinton. The Crystal Bridges Museum of American Art, in der Ortschaft Bentonville im extremen nordwestlichen Teil von Arkansas gelegen, ist ein von der Wal-Mart Erbin Alice Walton gegründetes Museum für Kunst.

Das 2011 eröffnete Arkansas Musée of Science and History liegt in der Ortschaft Little Rock, im geschichtsträchtigen Downtown River Market District. Die Kunst- und Wissenschaftszentrale für Südostarkansas, in der Ortschaft Pine Cliff im Nordosten von Arkansas gelegen, ist ein 1968 erbautes Kulturmuseum, das auf einer Fläche von rund 2000 Quadratmetern eine Kollektion von Gemälden, Plastiken, Fotos, Gemälden, Skizzen und Druckgrafiken anbietet.

Sie haben einen regional eminenz und konzentrieren sich auf die Werke afroamerikanischer Künstler aus Arkansas. Die Gedenkstätte Arkansas Pfosten National Memorial in der NÃ??he von Gate im SÃ?dosten von Arkansas ist ein Denkmal fÃ?r die erste europÃ?ische Siedlung im Lower Mississippi Valley, eine Kampflinie im American War of Independence, die erste Landeshauptstadt des Arkansas Territory und eine Kampflinie des BÃ?rgerkriegs.

Das Denkmal liegt auf einer Landzunge im Arkansas River. 1929 wurde das gegenwärtige Arkansas Masternationale Denkmal als State Parks errichtet und seit 1960 ist das Denkmal ein Nationaldenkmal. The Pea Ridge National Military Parks befinden sich im extremen Südwesten von Arkansas nahe dem Dorf Garnfield.

Die Parkanlage bewahrt das frühere Kriegsschauplatz der Erbsenschlacht, auch bekannt als die Kampfstätte der Elkhorntaverne. Das Pea Ridge National Military Parks erstreckt sich über eine Gesamtfläche von ca. 17 km² und wurde 1966 gegründet. Die Parkanlage erinnert auch an die Kampfhandlungen und es gibt unzählige Denkmäler, Spazierwege und ein Heimatmuseum.

Denkmale auf dem Arkansas State CapitolOn dem Boden des Arkansas State Capitol gibt es viele Denkmale wie das Denkmal für verbündete Soldaten, eine Nachbildung der Freiheitsglocke, das Gedenkstätte für verbündete Kriegsgefangene, das Memorial für Strafverfolgungsbeamte, die Vietnam Veterans Memorial, die Arkansas Medal of Honor Memorial, die Memorial Fountain, das Denkmal für konföderierte Frauen und Little Rock Nine Civil Rights Memorial, das den früheren Studenten der Little Rock Central High School gewidmet ist.

Im Jahr 1905 wurde die Hundertjährige Baptistenkirche in der Ortschaft Helena im östlichen Teil von Arkansas erbaut. In Arkansas ist die Cententennial Baptist Church eines der besten Zeugnisse neugotischer Architektur. Die Gemeinde ist seit 2003 ein nationales historisches Wahrzeichen. Das 1926 gegründete Little Rock Tierheim in der Gemeinde Little Rock erstreckt sich heute über eine Gesamtfläche von 130.000 m?

Der Tierpark beherbergt 725 Tierarten aus über 200 verschiedenen Tierarten und ist damit der grösste Tierpark in Arkansas. Garvan Woodland Gardens ist ein Pflanzengarten in der Nähe der Ortschaft Hot Springs. The Magic Springs and Crystal Falls Freizeitpark in Hot Springs wurde 1978 gegründet und ist wahrscheinlich der beste Freizeitpark in Arkansas.

Der Hauptstandort der State University of Arkansas ist Fayetteville. Andere Orte sind Little Rock, Monitcello, Pine Cliff und Fortschmied. Mit rund 23.000 Studierenden ist die University of Arkansas in Frankfurt am Main die grösste Hochschule des Landes. In Jonesboro im nordöstlichen Teil von Arkansas liegt die State Arkansas State University und ist mit rund 10000 Studierenden die zweithäufigste Hochschule des Staates.

Das Mississippi - auch bekannt als "Old Man River" - ist der grösste Flussbett der USA und mit Sicherheit einer der berühmtesten Flussbetten der Welt. In Lake ltasca im nördlichen Minnesota erhebt sich der rund 3.778 Kilometern lange Fluß und fließt etwa 160 Kilometern südlich der Metropole New Orleans (Louisiana) in den Golfrand von Mexiko.

In Minnesota, Westwisconsin, Iowa, Illinois, Missouri, Kentucky, Arkansas, Tennessee, Mississippi und Louisiana. Sie verbindet Missouri und Meramec nahe der Hauptstadt St. Louis, Missouri, und Ohio nahe Kairo, Illinois. Das Mississippi mit seinen Zuflüssen entleert ein ausgedehntes Areal, das sich von den Rocky Mountains im westlichen Teil bis zu den Appalachian Mountains im östlichen Teil erstreckt und eine Gesamtfläche von 3.220.000 km² hat.

Berühmtestes Werk aus dem nordamerikanischen Musikal "Show Boat" von 1927 ist die Aria " Ol' Man River ". An den Ufern des Baches gibt es 7 vom Nationalparkamt gemanagte Gebiete, und die Entwicklung des Wasserskis kommt auch aus der Gegend um Mississippi. The Arkansas River ist ein etwa 2.364 Kilometer langes Nebenflussgebiet des Mississippi.

Damit ist der Arkansas Rivers der sechstlängste Fluß der USA und der grösste Zufluss des Mississippi-Rivers. Durch die Staaten Colorado, Kansas, Oklahoma und Arkansas strömt der Arkansas durch. Der Ursprung des Stroms liegt im Zentrum von Colorado, etwa 130 Kilometer südwestlich von Denver, in der Sawatch Range, die zu den Rocky Mountains zählt, auf einer Seehöhe von etwa 4.260 Metern.

Der Arkansas River fließt auf seinem Weg durch die Rocky Mountains durch ein überwiegend steiniges Flussbett und verwandelt sich aufgrund des steilen Gefälles auch in einen tosenden Fluß. Der Arkansas River fließt in dieser Gegend durch viele tief eingeschnittene Felsschluchten. Er durchquert die großen Metropolen dieser Gegend wie Pülbül, Wichita, Tulsa und Little Rock.

In Kansas wird der Verlauf des Arkansas Rivers immer leiser. Die " unterere " Strecke des Arkansas ist auf einer Strecke von ca. 1.046 Kilometern bis zur Ortschaft Tulsa befahrbar und über ihren Zufluss, den Verigris River, kann man in Catoosa den am weitesten entfernten Inlandshafen der USA anlaufen.

Der Arkansas Fluss mündet in den Mississippi im Nordosten von Arkansas nahe der kleinen Stadt Dumas. Er ist ein ca. 1.966 Kilometer langes Nebenflussgebiet des Mississippi und mündet in Nord-Texas und Süd-Oklahoma sowie im extremen Südwesten von Arkansas und Nord- Louisiana.

Das Gebiet des Rote Flusses ist Teil der Landesgrenze zwischen den Staaten Oklahoma und Texas. Wegen des rotem Mineralsteins im Quellbereich erhielt der Fluß den Titel Roter Fluß. Der Rote Fluß war in der Geschichte auch die Grenzlinie zwischen den USA und dem Vizeroyalty of New Spain. Der Mündungspunkt des Flusses Rot ist in zwei Teile geteilt.

Etwa 110 Kilometer nordöstlich von Baton Rouge in Lousiana entstehen zwei Wappen, von denen der Westteil in den Atchafalaya River und der Ostteil in den Mississippi münde. Im Bundesstaat Louisiana durchschnitte der Rote Fluss den Nordteil von Louisiana schräg von nordwestlich bis südöstlich.

Im Nordwesten von Arkansas entspringt der im Nordwesten gelegene und etwa 240 Kilometer lange Bisonfluss. Im Jahr 1972 wurde der National River de la Bisono als erster River zum National River Reserve erklärt. Die Gegend um den Bison National River ist bei Kanutouristen sehr populär, aber auch Zelten und Fischen sind populäre Ausflüge.

The Little River ist ein etwa 357 Kilometer langes Nebengewässer des Roten Flusses im Nordosten von Oklahoma und im Nordwesten von Arkansas. Durch die Ouchita Berge fließt der Little River in südostlicher Ausrichtung. An den Ufern des Little River liegt das Pond Creek National Wildlife Refuge im Bundesstaat Arkansas.

Er ist ein Zufluss des Roten Rivers und hat eine Gesamtlänge von ca. 970 Kilometern und fliesst sowohl im Süden Arkansas als auch im Norden Louisianas. In den Ouachita Mountains im Staat Arkansas befindet sich die Flussquelle. Dort mündet er südöstlich in den Roten Fluss im Süden der kleinen Stadt Jonesville.

Der Fluss Ouachita ist im Unterteil befahrbar und bedient den Straßenverkehr, während er im Oberteil der Freizeitgestaltung und bei Anglern und Spaziergängern populär ist. Die 686 Kilometer lange St. Francis River fliesst durch die Staaten Missouri und Arkansas. Sie erhebt sich in einer Granitfelsenregion im südöstlichen Missouri und fliesst kontinuierlich nach Süden durch die Azarks und die St. Francoir Mountains nahe dem höchstgelegenen Punkt von Missouri, dem Teum Sauk.

Der St. Francis River ist zum Teil auch die Grenzlinie zwischen Missouri und Arkansas, bis er ihn am tiefsten Punkt Missouris nach Arkansas überquert, wo er endlich in den Mississippi münde. Im Missouri fließt sie durch den National Forrest von Twain, den Sam A. Baker State Park und die Orte Farmington, Greenville und Fisk.

Die Länge des White River beträgt 1.162 Kilometer und führt durch die Staaten Arkansas und Missouri. Sie erhebt sich in den Boston Mountains im Nordwesten von Arkansas und fliesst nach Missouri, wo sie den Taneycomo-See in der Nähe der Ortschaft Branson formt, ein Reservoir, das vom Staudamm bei Powerersite aufgestaut wird. Dann macht der Fluß eine Runde zurück nach Arkansas, wo er im Suedosten in den Mississippi fliesst.

Die Ouachita MountainsThe Ouachita Mountains, oder ganz simpel Ouachitas, sind eine Gebirgskette im sÃ??dlichen Teil von Oklahoma und im Westen von Arkansas gelegen. Der Ouachita Gebirge sind eine sehr alte gefaltete Gebirgskette, die vor etwa 300 Mio. Jahren entstanden ist. Zur Zeit der Bildung der Ouachita-Berge hatten diese Berge etwa die Größe der Rocky Mountains von heute, aber aufgrund ihres großen Alter wurden sie schon vor langer Zeit erodiert und repräsentieren daher im unmittelbaren Gegensatz heute eher eine Reihe von Bergen.

Seinen höchsten Punkt erreicht das Mount Magazine mit einer Gesamthöhe von ca. 839 Metern, was auch die größte Erhöhung des US-Bundesstaates Arkansas ist. Im Gegensatz zu den meisten Gebirgszügen in den USA erstrecken sich die Ouachita Mountains von Ost nach West statt von Nord nach Süd. Zu den Ouachita Mountains gehören der Ouachita National Forest (Arkansas und Oklahoma), Hot Springs National Park (Arkansas) und viele andere Nationalparks.

Auch der Ouachita National Recreation Trail (Arkansas und Oklahoma) läuft hier. Der 360 Kilometer lange Langstreckenwanderweg fÃ?hrt durch die Gebirgslandschaft und fÃ?hrt durch den in Arkansas gelegenen Bergnationalpark. Er ist mit dem talimenaischen Nationalpark in Ã-klahoma verbunden. Für diejenigen, die nicht zu Fuß gehen wollen, ist der National Scenic Byway (vergleichbar mit dem deutschsprachigen Begriff der Ferien- und Panoramastraßen) "Talimena Scenic Drive" die beste Wahl. 87 Kilometer von Talihina im Südosten Oklahomas über den 0klahoma State Highway 1 und den Arkansas Highway 88 nach Mene a im Südwesten der Stadt.

UsakengebirgeDie Usakengebirge, oder ganz allgemein Usaken, sind eine Hochgebirgsregion, die fast die Hälfe des Staates Missouri umfasst. Andere Staaten, in denen sich die Azarks befinden, sind Arkansas, Oklahoma und Kansas. Herzstück der Azarks sind die Saint Francois Mountains. Die Azarks sind mit 122.000 km die mit Abstand grösste Gebirgsregion zwischen den Apalachen und den Rocky Mountains.

Die Ouachita Mountains in Arkansas werden oft noch zur Gegend gerechnet. Die Ozark Mountains und Ouachita Mountains werden jedoch zu Recht als U.S. Interior Highlands bezeichnet. Dies ist das einzig grössere Berggebiet zwischen dem Appalachengebirge im östlichen Teil der USA und den Rocky Mountains im westlichen Teil der USA.

Das Mount MagazineThe Mount Magazine ist der höchstgelegene Ort in Arkansas mit einer Gesamthöhe von ca. 839 Metern. Mount Magazine hat seinen Sitz im National park on zark im nordwestlichen Teil von Arkansas. Das Bull Shoals Lake Reservoir liegt im Norden von Arkansas in den Azark Mountains. Er ist mit einer Gesamtfläche von ca. 15.630 km der grösste Binnensee Arkansas.

Seit 1951 wird hier der Weiße Fluss gestaut. Der Bull Shakespeare Whitewater River State Park liegt ebenfalls am Seeufer. In der Nähe der Ortschaft Hot Springs im westlichen Teil von Arkansas liegt der Lago Ouachita. Er ist mit einer Größe von ca. 160 km kleiner als Bull Shoals Lake, aber immer noch der grösste und vollständig in Arkansas gelegene Binnensee.

Seit 1953 wird hier der Fluss Ouachita gestaut. Der Ouachita See liegt vollständig im Ouachita National Forest, so dass die Gäste eine unberührte und sehr reizvolle Landschaft vorfinden. Hamilton liegt zusammen mit dem Katharinensee in der Nähe der Ortschaft Hot Springs und zusammen sind die beiden Stauseen ein wichtiges Ziel für Ausflüge.

Hot Springs National Park befindet sich am Rande der kleinen Stadt Hot Springs am Fusse der Ouachita Mountains. Das Nationalparkgebiet ist bekannt für seine 47 heißen Wasserquellen, die am Westhang des Hot Spring Mountain, einem Teil der Ouachita Mountain Range, entspringen und in mehreren Pools aufgefangen werden. Zusätzlich zu den günstigen Auswirkungen des Badegewässers wird auch ein Besichtigungstermin für Interessierte an Architektur empfohlen, da die alten Badeanstalten als nationale historische Sehenswürdigkeiten beworben werden.

Mehr als 1,5 Mio. Menschen kommen heute jedes Jahr in den Hot Springs Nationalpark. In Oklahoma im Nordosten und im westlichen Teil von Arkansas gelegen, bietet das Talimena National Scenic Byway eine Vielzahl von Möglichkeiten. Hier führt der National Scenic Byway 87 Kilometer durch den Ouachita National Forest und natürlich durch die Ouachita Mountains.

Auf der kurvenreichen Strasse geht es durch einen der schoensten Abschnitte von Oklahoma und auf dem Weg dorthin gibt es 22 Parkplaetze und Stoppbuchten an den schoensten Orten, die zum Verweilen, Sehen und Bestaunen anregen. Das Hauptaugenmerk der nationalen landschaftlichen Umgehungsstraße von Talkimena gilt sicher der Beschaffenheit der Region, aber auf dem Weg dorthin gibt es auch viele Kultur-Highlights.

Seit 2005 trägt die National Scenic Byway von Talkimena den Namen einer National Scenic Byway. Die Fahrtzeit der Route liegt zwischen ein und zwei Std., aber wer die Sehenswürdigkeiten entlang der Route wirklich sehen miterleben möchte, sollte sich auf jeden Fall auf 5 Std. beschränken. Der Ouachita National Forest liegt im westlichen Teil des Staates Arkansas und im östlichen Teil des Staates Oklahoma in den Bergketten der Ouchita Mountains.

Das Ouachita National Forest wurde 1907 gegründet und ist der Ã?lteste Nationalwald im SÃ?den der USA. Die Ouachita National Forest erstreckt sich über eine Gesamtfläche von ca. 7.221 km und besteht aus mehreren kleineren Schutzgebieten, darunter 6 Wildnisgebiete wie die Black Fork Mountain Wildnis oder die Obere Kiamichi River Wildnis.

Aufgrund des landschaftlichen Interesses gibt es viele andere Naturschutzgebiete wie das Wendeltreppe Mountain National Erholungsgebiet und State Parks und das ausgedehnte Waldfeld ist aufgrund des geringen wirtschaftlichen Werts des Waldes sehr unberührt. In den Ouachita National Forest kommen vor allem Eiche und Wacholder vor. Der Ouachita National Rekreationsweg führt auch durch den Ouachita National Forest über eine Entfernung von ca. 309 Kilometern.

Darüber hinaus hat der Ouachita National Forest viele Gelegenheiten für Fischer und Kanufahrer. Im Ouachita National Forest liegen die beiden Fluesse Mountain Fork River, Caddo River, Little Missouri River und Ouachita River. Hier liegt auch der Mossatot River, der beim Raften sehr populär ist, aber als der anspruchvollste Fluß zwischen den Smooky und Rocky Mountains angesehen wird.

Der Ouachita National Forest führt durch den Talkessel Scenic Drive, eine nationale landschaftliche Nebenstraße. Sie liegt östlich von Oklahoma und westlich von Arkansas im Ouachita National Forest. Die Reserve erstreckt sich vor allem entlang des Kammes des Schwarzgabelberges, der eine Gesamthöhe von bis zu 731 Metern hat.

In den Parks gibt es einige kleine Wanderrouten, aber sie sind alle in der Gegend von Arkansas. Wer mit etwas GlÃ?ck wandert, sieht die amerikanischen SchwarzbÃ?ren, WeiÃ?schwanz-Hirsche, Bobcats, Skunks oder Vögelchen. Ein 650 km großes Heiligtum im östlichen Teil von Arkansas ist das National Wildlife Refuge mit dem Namen Weißer Fluss.

Im Bereich des National Wildlife Resort Weißer Fluss gibt es 356 Binnenseen mit einer Gesamtfläche von 16 Kilometern. Die Ouachita National Resource Trail ist ein Langstrecken-Wanderweg in den Staaten Arkansas und Oklahoma. Das Ouachita Nationaler Erholungspfad hat eine Länge von ca. 359 m. Die Länge beträgt ca. 359 m. Von diesen laufen 285 Kilometer in Arkansas und "nur" 74 Kilometer in Oklahoma.

Die Ouachita National Rekreation Trail ist recht jung, da sie erst 2011 fertig gestellt wurde. Die Ouachita Nationaler Erholungspfad ist vor allem als Wanderpfad vorgesehen, aber gut 2/3 des Pfades können auch leicht mit dem Moutainbike erklommen werden. Die Ouachita Nationaler Erholungspfad führt vom Talkimena State Park im Südosten von Oklahoma zum Zinnacle Mountain State Park im Zentrum von Arkansas.

Die Ouachita National Rekreationsroute führt zu einem großen Teil (309 km) durch den Ouachita National Forest. Darüber hinaus führt der Ouachita Nationaler Erholungspfad über die beiden Naturreservate Flachland Wildnisgebiet und Oberer Kiamichi Fluss Wildnis. Das ist die schönste Zeit des Jahres, um den Ouachita National Resource Trail vom Frühjahr bis zum Spätherbst zu bewältigen.

Die besten Sehenswürdigkeiten entlang des Pfades sind Mount Rich Mountain (der höchste Punkt des Pfades ), Wilhelmina State Park, Big Brushy Recreation Area, Blowout Mountain Scenic Area, Lake Ouachita, Iron Springs Recreational Area, Alum Creek Experimental Forest, Forked Mountain, Flatside Wilderness und Lake Shylvia Resreation Area.

Mehr zum Thema