Arbeiten in Uruguay

In Uruguay arbeiten

In Uruguay arbeiten & leben - Dieses südamerikanische Land ist ein typisches Einwanderungsland. Komm nach Uruguay und arbeite von hier aus. Internetkonferenzen kennt jeder, aber kaum jemand nutzt sie. Ich wollte schon immer vom Bett aus arbeiten. Auch für Ausländer ist es möglich, hier zu arbeiten oder ein Unternehmen zu gründen.

das jobs uruguay | jobsuche & arbeit

In Uruguay arbeiten & wohnen - Dieses süd-amerikanische Land ist ein typisches Einreiseland. Etwa 10.000 Menschen wohnen hier und etwa 400 Menschen ziehen jedes Jahr nach Uruguay. Es steht für die Stadt Montevideo - das kulturelle, wirtschaftliche und politische Herz von Uruguay. Wer in Uruguay arbeiten möchte, kann auf dieser Webseite eine Einführung in das Themengebiet "Jobsuche & Arbeiten in Uruguay" erhalten.

Dabei geht es um die wirtschaftliche Struktur, den Arbeitsmarktsektor, die Arbeitssuche, die Aufenthaltserlaubnis und andere Fragen. Nach einer langen Phase der Konjunkturschwäche ist Uruguay nun ein Aufbaumarkt. Uruguay hat in den letzten Jahren ein solides wirtschaftliches Wachstum verzeichnet, das Markt und Soziales vereint. Große Herausforderung sind einerseits die weltweite Konkurrenzfähigkeit des Staates und andererseits die konjunkturellen Schwierigkeiten der großen Kundenländer Brasilien, Argentinien und China.

Der wichtigste Wirtschaftszweig in Uruguay ist die Agrarwirtschaft. Auch in Uruguay beherrscht der Dienstleistungsbereich die Volkswirtschaft. Im Jahr 2014 war Deutschland (innerhalb Europas) der größte Einführer von Waren aus Uruguay, vor allem von qualitativ hochstehendem Rindfleisch. Aber auch der Auslandstourismus wird immer wichtiger. In Uruguay spielt der Öffentliche Dienst weiterhin eine wichtige Rolle: Die bedeutendsten Energieversorger - für die Bereiche Wasserversorgung, Elektrizität, Erdöl und Kommunikation - sind Staatsbetriebe.

Dies und die hohen Inflationsraten zwischen 8% und 9% bedeuten derzeit erhebliche Probleme für die Wirtschaft Uruguays. Erfolgreich: Die Einwohnerzahl unter der Armutsschwelle ist nach offiziellen Zahlen von 34% im Jahr 2006 auf 11,5% im Jahr 2013 gesunken die Arbeitslosenquote beträgt derzeit rund 6,4%.

Welchen Job und welche Karrieremöglichkeiten habe ich vor Ort? Ja. Südamerikas Uruguay hat - wie kaum ein anderes Land - ein Recht auf Zuwanderung in seiner Konstitution festgeschrieben. Da das Land wächst, kommen immer mehr ausländische Arbeitskräfte nach Uruguay. Hier gibt es Arbeitsplätze bei internationalen Kreditinstituten und Firmen (mit Schwerpunkt in Branchen wie Landwirtschaft, Papierherstellung, Bauwesen oder Luftfahrt), als Kassen- oder Bürokaufleute.

In Uruguay spricht man in dieser Gegend diese Kombination aus spanischer und portugiesischer Sprache viel im eigenen Leben. In der Sommersaison kommen auch viele Menschen aus Uruguay her, um während der Jahreszeit mehr zu erwirtschaften als in anderen Teilregionen. Dort arbeiten sie in einer Niederlassung ihres Arbeitsgebers in ihrem Herkunftsland. Ein paar Beispiele: für international tätige Betriebe mit Dienstleistungsverträgen (Beratung, Wartung oder Schulungen) mit Uruguayern, Staatsbetrieben und Privatunternehmen.

Geeignet für international tätige Firmen mit Niederlassungen in Uruguay. Manche Expatriates haben auf diese Weise sehr gutes Einkommen. In Uruguay erhalten die Mitarbeiter in der Regel relativ geringe Einkünfte. â??Wer auÃ?erdem Ã?ber Kraft und Verlangen verfÃ?gt, kann sich in Uruguay auch als selbstÃ? Für die Unternehmensgründung ist kein Mindeststammkapital erforderlich und es bestehen keine (kommerziellen) Beschränkungen für Ausländer.

Von den 3,3 Mio. Uruguayern leben etwa die Hälfe in der Landeshauptstadt Montevideo. Wichtiges Werkzeug ist das lnternet, die Agentur für Beschäftigung in Uruguay. In Uruguay wird Ihr Lohn wahrscheinlich niedriger sein als in Deutschland. Im Gegensatz dazu erhalten die ungelernten Arbeitskräfte und die Arbeitnehmer weniger als der Durchschnittslohn.

In Uruguay sind die Lebensunterhaltskosten jedoch niedriger als in unserem Land. Die uruguayischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bekommen umfassende Leistungen der medizinischen Betreuung und der sozialen Sicherheit, einschließlich Rentenzahlungen. Noch ein Vorteil: Uruguay verfügt über ein gutes öffentliches Verkehrssystem. Mancher kann sich ein Fahrzeug für den Weg zur Arbeitsstätte ersparen.

Wenn Sie nach Uruguay einreisen möchten, erhalten Sie zunächst ein Touristen-Visum für 90 Tage nach dem Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis (Residencia legal). Für die Bewerbung um die "residencia" benötigen Sie einen Lebensunterhaltsnachweis in Uruguay. Dies muss von einem uguayischen Urkundsbeamten bestätigt werden. Saläre und Einkommen der uruguayanischen Firmen und Pensionen.

Zwischen Deutschland und Uruguay gibt es seit Beginn des Jahres 2018 ein Working Holiday Agreement. Als deutsche Staatsangehörige zwischen 18 und 30 Jahren ist es nun möglich, das Working Holiday Visum für das kleine südamerikanische Bundesland zu erhalten und dort bis zu einem Jahr zu wohnen und zu arbeiten. Dann können Sie Sonderangebote in Anspruch nehmen und Uruguay als Working Holiday Maker ausprobieren.

Mehr zum Thema