Angela Merkel Südamerika

Merkel Südamerika

Ich meine damit, dass das Gerücht war, dass sie nach Chile oder Südamerika gehen würde. Sie schließt ein Rohstoffabkommen mit den "Preußen Südamerikas" ab. Auch die vermutlich letzte Amtszeit von Angela Merkel wird die schwierigste bewahren können, denn das ist letztlich der Punkt: Wer wird in diesem erbitterten Kampf siegreich hervorgehen - er oder Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ein Sommermärchen von Angela Merkel.

mw-headline" id="Funktion">Funktion[Bearbeiten> | | | | Quellcode bearbeiten]>

Seit ihrem Regierungsantritt am 21. Oktober 2005 (16. Legislaturperiode) unternimmt Frau Merkel folgende Dienstreisen ins Ausland. Die Auslandsaufenthalte des Kanzlers vertiefen die Beziehung zu den Gastlandes. Zu den Ausflügen gehören neben amtlichen Gelegenheiten auch Museumsbesuche, Kultur- und Sportveranstaltungen, Auszeichnungen und Preise.

Auf den meisten Reisen ins Ausland wird Angela Merkel von Ministerinnen und Wirtschaftsvertretern unterstützt. In der Regierungskoalition von CDU und CSU mit der SPD im ersten Bundeskabinett (2005-2009) unter der Leitung von Angela Merkel kam der Eröffnungsbesuch nach Frankreich. Angela Merkels Eröffnungsbesuch im Schwarz-Gelben Bundeskabinett brachte sie in die USA.

Sie war nach Konrad Adenauer die zweite Bundesbürgerin, die vor dem US-Kongress auftrat. Nachdem die zweite Große Koalition gebildet und Angela Merkel am 16. November 2013 zur Kanzlerin der neuen Bundesregierung ernannt wurde, machte sie ihren ersten Besuch in Frankreich. Nach der Wiederwahl und Vereidigung von Angela Merkel als Kanzlerin der Großen Koalition hat sie sich zwei Tage später an den Staatspräsidenten Emmanuel Macron gewandt.

Bei diesen Sitzungen werden Fragen untersucht, die die ganze Weltöffentlichkeit berühren (Krisen, Krieg, Störungen an den Finanzmärkten). Angela Merkel war das ganze Jahr über Präsidentin der G8 mit dem politischem Highlight des Gipfeltreffens in Heiligendamm im Juli. Angela Merkel hat zu ihrem vierten Amtsantritt im MÃ??rz 2018 81 LÃ?nder besucht (Afghanistan, Ãgypten, Albanien, Algerien, Angola, Argentinien, Ãthiopien, Australien, Bahrain, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien, Chile, China),

Dänemark, Elfenbeinküste, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Indien, Indonesien, Irland, Israel, Italien, Japan, Jordanien, Kanada, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kroatien, Kosovo, Kuwait, Lettland, Libanon, Liberia, Litauen, Luxemburg, Mali, Malta, Mexiko, Moldawien, Niederlande, Neuseeland, Niger, Nigeria, Norwegen, Österreich, Peru, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Serbien, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Tschechien, Tunesien, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA, Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien, Vatikan-Stadt, Vietnam, Belarus, Zypern) und die Palästinensergebiete.

29. August 2008 Schloss Gandolfo (Italien)Privataudienz bei Benedikt XVI. April 2010 Riad (Saudi-Arabien Saudi-Arabien)Treffen mit Abdullah II. März 2010 Amman und Aqaba (Jordanien Jordanien)Treffen mit Abdullah II. März 2010London (Großbritannien)Rede in beiden Kammern des Englischen Parlamentes, Zusammentreffen mit dem brit. Ministerpräsidenten David Cameron, Publikum bei Elizabeth II.

Mehr zum Thema