Andorra Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Andorra

Das gilt für den Pyrenäenstaat Andorra. Verpassen Sie nicht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einer Reise nach Andorra! Die Top-Attraktionen in Andorra mit Karte. Entdecken Sie, was in Andorra passiert und buchen Sie die besten Erlebnisse im Voraus. Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten von Andorra la Vella.

Top 10 Andorra Attraktionen & Freizeitaktivitäten, Führungen & Exkursionen

Haben Sie es satt, während Ihrer Fahrt keinen Internetzugang zu haben? Sind Sie es satt, für ein langes Surfen im Netz kostspielige Roaming-Gebühren zu bezahlen? Sie wollen mit 3G-Geschwindigkeit verbunden sein und sich nicht auf Hotel-Wi-Fi oder eine ungesicherte, kostenlose Wi-Fi-Verbindung stützen? Falls Sie "Ja" gesagt haben, sollten Sie unseren Hotspot für Ihren kommenden Aufenthalt buchen.... Sorgen Sie für eine sichere Anbindung von bis zu 5 Endgeräten, darunter Mobiltelefone wie iPhones und Symbian, Tabletts und Notebooks.

mw-headline" id="Géographie[Edit | | | | Quellcode editieren]>

In Andorra la Vella[?n?dor? l? ?e?? ?e??] (katalanisch für "Alt-Andorra"; spanisches Andorra la Vieja, französisches Andorre-la-Vieille) ist die Landeshauptstadt und mit 22.128 (Stand: 31. 12. 2016) Einwohner die grösste in Andorra. Die Andorra la Vella liegt im südwestlichen Teil des Bundesstaates Andorra in den Ostpyrenäen am Zusammenfluß der beiden Bergbäche Valira d'Ordino (auch Valira del Nord) und Valira d'Encamp (auch Valira d'Orient) zum Valira.

Andorra la Vella ist seit 1287, als die französische und katalanische Souveränität in der Region Andorra zusammengelegt wurde, die eigentliche Landeshauptstadt des neuen Bundesstaates, da ihr Sonderrechte gegenüber den anderen Siedlungen Andorras zuerkannt wurden. In dieser Zeit war Andorra la Vella das Herz eines abgelegenen Stadtstaates. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhundert wurde Andorra vernachlässigt und war nicht Teil des Vertrags von Versailles.

Durch politische Unruhen und einen Staatsstreichversuch von Boris I. entstand nach und nach eine lose Demokultur. Andorra hat seit 1993 eine eigene Satzung. Darin ist festgelegt, dass sich der Regierungssitz in Andorra la Vella befindet, das nun die offizielle Landeshauptstadt ist. Andorra la Vella hat sich inzwischen zu einem Steuerparadies entwickelt, in dem ein zeitgemäßes Bankensystem etabliert werden konnte.

Auch der Winter-Tourismus hat sich entwickelt. Die einheimischen Einwohner Andorras machen nur etwa 33% der Gesamtbevölkerung aus. Amtssprache ist das Katalanische, aber auch das Spanische, Portugiesische und Französische werden ebenfalls beherrscht. In Andorra la Vella gibt es einige Juwelen der mittelalterlichen Architektur: die Casa de la Vall aus dem Anfang des XVI Jahrhunderts ist wegen ihrer geschichtlichen Wichtigkeit ein hervorragendes Denkmal.

Seit 1707 ist es Hauptsitz des Generalrats der Täler von Andorra, des Regierungssitzes und auch der Gerichte. Die Stadt Andorra la Vella ist das Zentrum des wirtschaftlichen Netzwerks und das industrielle Zentrum des ganzen Bundes. Andorra ist zwar nicht der EU beigetreten, aber der EUR ist die amtliche Währung. Es gibt keinen Eisenbahnverkehr in Andorra, sondern ein kleines örtliches Busnetzwerk, das Andorra la Vella mit anderen Ländern verbind.

Die Comunal d'Andorra la Vella ist das Stadion von Andorra. In der obersten Liga Andorras, der Primera Divisió, traten die Vereine UE Santa Coloma, CE Principat, FC Santa Coloma und der FC Rànger's aus Andorra la Vella auf. Die Basketball-Verein BC Andorra ist in der LEB in Spanien vertreten.

Mehr zum Thema