Amtssprache in Peru

Offizielle Sprache in Peru

Offizielle Sprache in Peru ist Spanisch. Die Hintergründe zu den verschiedenen in Peru gesprochenen Sprachen. Offizielle Sprache von, Bolivien Bolivien, Peru Peru, Ecuador Ecuador. Im Nordwesten Südamerikas am Pazifik liegt Peru.

Amtssprachen in Peru - Amtssprache und andere

Amtssprache in Peru ist das Spanische.

Wo ist das Stadthotel / Busbahnhof / Flugplatz / Bad?

mw-headline" id="Glottonym">Glottonym="mw-editsection-bracket">[Edit | /span>Quellcode bearbeiten]>

Das Sprachgebiet des Quechuas reicht vom südlichen Kolumbien über weite Strecken von Ecuador, Peru und Bolivien bis in den nördlichen Teil von Chile und Argentinien.

Im Jahr 2001 gab es in Ecuador nur etwa 500.000 Quechua-Sprecher (ein- und zweisprachig).

Quechuas Sorten formen ein Kontinuum von Dialekten.

Bis zum Eintreffen der europäischen Bürger gab es kein Quechua-Alphabet.

Hanka (Ayakuchu, Quechua ayacuchano) und Qusqu-Qullaw (gesprochen von Cusco Süd, in Bolivien und Argentinien). Im bolivianischen Sprachraum ersetzt "j" "h".

Die Bezeichnung "meine kleinen Felder" in Quichua heißt daher: chakrachaykuna.

Dazu zählen -p(a) (Genitiv), -ta (Akkusativ), -nta ("durch"), -manta ("bis"), -manta[Quechua I: -piqta] ("von, aus"), -paq ("für"), -pi[Quechua I: -?aw] ("in"), -wan ("mit").

Es gibt sieben Personalpronomen in Quichua.

Das Adjektiv steht in der Sprache Quichua vor dem Substantiv.

Ein soziolinguistisches Studium der Quechua-Sprecher in Peru. Lehrmaterialien für Quechua Ayacuchano - Peru. Koenig Kendall A. King (Hrsg.): Quechua-Soziolinguistik. Mündung Gruyter, Berlin u. a. 2004, (Revue internationale de sociologie de la langue 167, ISSN 0165-2516).

Cusco, Peru 2006. Téofilo Lime Ajacopa: lskay simple yuyayk'ancha.

? Ethnologischer Bericht für Sprachcode: Quechua, Cajamarca: eine Sprache Perus. ? Ethnologischer Bericht für Sprachcode: quf. Quechua, Lambayeque: eine Sprache Perus.

Quechua, Aymara oder Guarani, die dritte Sprache der Schulen. In Bolivien ist es für alle Schulen Pflicht, neben Spanisch und einer Fremdsprache eine der Muttersprachen des Landes zu diktieren.

Unsere Mitarbeiter sprechen mit einem Quechua-Spezialisten über den Kampf um die Erhaltung einer 2.000 Jahre alten Sprache. Quéchua Cusco Collao (Erinnerung an das Original vom April 2016 im Internetarchiv) Info:

? Rossaleen Howard: La Quechua-Sprache in den Anden heute. Ein: In: Heggarty, Adrian J. Pearce (2011), Geschichte und Sprache in den Anden. Serafín Coronel Molina: Die Sprache und Bildungspolitik der Quechua im peruanischen Hochland.

Die Regionalregierung von Cusco, Regionalrat: Regionalverordnung 025-2007-CR/GRC. Die Quechua-Sprache sollte für alle Zwecke als vollständige und pentavokale Sprache unter dem Namen IDIOMA QUECHUA OR RUNA SIMI, Muttersprache der Großen Inka Kontinentalen Nation, die die Andenkultur hervorgebracht hat, anerkannt werden.

? Diskriminiert für das Sprechen von Quichua..... in Cusco. Cusco, Mai 2014. ? Säbelquechua eröffnet Möglichkeiten für die Arbeit in Cusco. Säbelquechua eröffnet Möglichkeiten für die Arbeit in Cusco. Cusco, das ist der erste Tag des Jahres 2015. Lelia Inés Albarracín, Jorge Ricardo Alderetes: Die Quechua-Sprache im Nordwesten Argentiniens: aktueller Status, Unterricht und Förderung.

ECUARUNARI - Kichwa Confederation of Ecuador, Konföderation der Völker der Kichwa Nationalität. ? Yavier Albó : Indigene Bewegungen in Bolivien, Ecuador und Peru.

Sarah Brigham : Indigene Mobilisierung und ihre Auswirkungen auf den politischen Prozess : die Transformation indigener Identitäten in Peru, Ecuador und Bolivien...... Peru, Ministerium für Bildung, Generaldirektion für interkulturelle, zweisprachige und ländliche Bildung: Amy Firestone (2006): Die Runakuna hatarinqaku ("Das Volk wird auferstehen"): Revitalisierung von Quichua im städtischen Ayacucho, Peru (Memento des Original vom 26. März 2015 im Internetarchiv) Info:

Mehr zum Thema