Amtssprache Ecuador

Offizielle Sprache Ecuador

Amtssprache ist Spanisch, und es ist auch die vorherrschende Sprache der meisten Ecuadorianer. In Ecuador ist Spanisch die offizielle Sprache. Puzzle-Hilfe für die offizielle Sprache in Ecuador. Anfrage: Zweite offizielle Sprache in Ecuador. Offizielle Sprache mit Quichua (Variante von Quechua).

Sprachen| Galapagos & Ecuador Reise

Amtssprache ist das Spanische, und es ist auch die überwiegende Mehrheit der Ecuadorianer. Ecuadorianisches Englisch wird der spanischen Sprachwelt zugeteilt, obwohl es einige Besonderheiten gibt. Hinzu kommen 23 Eingeborenensprachen, die in die folgenden Sprachengruppen eingeteilt sind: Quichua, eine der neun Quechua-Sprachen, die von etwa 2,5 Mio. Menschen in Ecuador spricht.

Weitere vorkoloniale einheimische Landessprachen, die noch heute in Ecuador sprechen: Das zweisprachige Deutsch in Ecuador, Sprechen Sie es? In Ecuador ist die englische Sprache noch nicht so weit von den großen Städten entfernt. Auch in Ecuador wird die englische Sprache als zweite Sprache immer beliebter, aber wenigstens grundlegende Spanischkenntnisse sind für eine Reise in Ecuador sehr nützlich, es sei denn, man macht eine geführte Gruppentour mit einem bilingualen Stadtführer.

Ekuador ist ein sehr vielfältiges Reiseland.

Ecuador, ein kontrastreiches und kontrastreiches Andenland, im Nordwesten des Landes Küste Südamerikas Südamerikas Ecuador, ein kontrastreiches und kontrastreiches Andenland, im Nordwesten des Landes. Küste, Amazonas-Dschungel, Highlands und die wunderschönen Galapagos-Inseln sind die Heimat von Küste auf einer Fläche von ca. 256'370 Quadratkilometern. In Ecuador leben etwa 15 Millionen Menschen. Kolumbien und Peru grenzen im nördlichen Teil an das Bundesland.

Ekuador ist die Haupstadt von Quito. Mit 2850 m.ü.M. ist die Hansestadt die höchstgelegene Landeshauptstadt der Erde. Quito ist nach Quayaquil (ca. 2,8 Millionen Einwohner) mit ca. 2,1 Millionen die zweitgrößte Metropole Ekuadors. In Ecuador gibt es nicht nur die Vielfältigkeit der unberührten, sondern auch viele verschiedene Kulturkreise.

Auf dem Territorium leben 13 Indianer - Nationalitäten Rund 40% der Bevölkerung sind unter 15 Jahre und nur 5% über 65 Jahre. Der Altersdurchschnitt beträgt 23 Jahre und die Lebensdauer für Männer beträgt 73 Jahre. Der Bevölkerungsdichte beträgt im Durchschnitt 50 Bewohner pro km², was aber wegen der sehr ungleichmäßigen Aufteilung zwischen ländlichen und den großen Städten recht gering ist.

Im Oriente zum Beispiel beträgt beträgt die Bevölkerungsdichte nur 4 Bewohner pro km2. Auch in Ecuador gibt es sehr verschiedene Bevölkerungsgruppen, die sich aber immer mehr mischen. Im Gegensatz zu Argentinien, Brasilien, Chile oder Uruguay wanderten nur spanische Staatsbürger nach Ecuador aus, aber kaum andere (Europäer). Die zweite Amtssprache ist neben der Amtssprache Englisch auch die Sprache der rund 2 Mio. Menschen und ist daher von großer Wichtigkeit.

Mehr zum Thema