Air Europa Frankfurt Madrid

Luft Europa Frankfurt Madrid

Von München über Madrid nach Havanna bringt uns Air Europa. Luftfahrt-Datenblatt und Liste der durchgeführten Flüge. Die Flughäfen Frankfurt am Main und München werden in Deutschland von einer vierten Fluggesellschaft zwischen Madrid und Frankfurt angeflogen. Die Maschine startete in Frankfurt-Madrid-Havanna.

Luft Europa - Nein, vielen Dank!

Diesmal bin ich nicht wie üblich mit TAM nach Südamerika gefahren, sondern mit Air Europa. Ich habe zwar für die Air Europa Flugreisen etwas weniger als 1000 EUR gezahlt, aber die Flugreisen mit TAM sollten etwa 1800 EUR ausmachen. Wenn Sie Air Europa nicht kennen.... Das ist eine auf Mallorca ansässige Fluglinie.

Ich hatte, wie bereits gesagt, beim Kauf von Tickets nur die Auswahl zwischen Air Europa und Iberia. Nachdem ich viel Schlechtes über Iberia erfahren habe (alte Maschinen, unfreundliche Mitarbeiter usw.) und viel Gewicht auf die Unterhaltung an Board gelegt habe, entschloss ich mich für Air Europa. Vor einigen Jahren flog ich mit Air Europa und dem gleichen Flugzeug ( "Airbus A330") und dachte daran, dass es Personenbildschirme gab und dass ich auch anderswo vergleichsweise glücklich war.

Die Preise waren mit denen von Iberia baugleich. Weil es kostspieliger war, alle Flugverbindungen zusammen zu reservieren (Frankfurt - Madrid - Montevideo), habe ich beide Flugverbindungen separat reserviert und mehrere hundert Euros gespart. Ich habe den Abflug von Madrid nach Montevideo über die Firma Expedia reserviert, weil ich erfolglos versuchte, den Flieger per Karte bei Air Europa zu erstehen.

Ich konnte den Abflug von Frankfurt nach Madrid über die Website von Air Europa ohne Probleme einbuchen. Ein paar Tage zuvor hat Air Europa das gesamte Erscheinungsbild der Website geändert. Sie können die Bordkarten auch gleich in die Applikation "Sparbuch" einlesen. Es war für mich durchaus Brauch, den Passagierflug so speziell wie möglich zu gestalten, und ich hatte auch damit gerechnet, dass kaum ein Passagier mit mir fliegt und niemand so wahnsinnig ist, am Tag zuvor zu sein.

Schon am Abend zuvor war klar: Der Flieger ist wirklich voll....:!!!! Glücklicherweise war es kein Hindernis, durch Montevideo zu checken, obwohl ich beide Flugzeuge separat ersteigerte. Die Anreise nach Madrid war gut, obwohl es kein kostenloses Mittagessen oder Getränk gab. Als ich in Madrid ankam, machte ich mich auf die Suche nach einem Lokal, was sich als nicht möglich erwies.

Seine Linie ging einmal durch die Hälfte des Terminals, da fünf Südamerika-Flüge zur gleichen Zeit starteten. Nur in jeder fünften Zeile an der Zimmerdecke waren Leinwände vorzufinden. Bevor ich anfing, habe ich einfach zwei "Scheiß-Pillen" reingeworfen. Schon nach ca. 2,5 Std. (mittlerweile war es beinahe 3 Uhr nachts) gab es endlich etwas zu fressen.

Etwa 1,5 Std. vor der Ankunft gab es ein gemeinsames Fruehstueck, bestehend aus einem Butterbrot mit gekochtem Kaese und gekochtem Speck. Nach 13 Std. ununterbrochener Fahrt war ich sehr erschöpft und glücklich, endlich da zu sein. Unglücklicherweise musste ich 1,5 Std. an der Paßkontrolle abwarten......

Ein paar Tage vorher habe ich an Air Europa geschrieben, um zu erfahren, ob sie diesmal ein modernes Fluggerät senden würden, was bei einem 13-Stunden-Flug nicht zu viel ist. Es gab zwar unglücklicherweise einen kurzzeitigen (4 Tage vor Abflug) Wechsel des Flugzeugs, aber man konnte die Sammelbildschirme in jeder x-ten Zeile geniessen.

Die Stimmung ging auf Null. Erneut war der Flieger fast ausverkauft. Noch hatte ich wirklich viel Glueck, denn meine Nachbarin war offenbar nicht zufrieden mit ihrer Wohnung, woraufhin sie sich beklagte und schliesslich verschwunden ist. So hatte ich unglaubliches Glueck, den Raum neben mir zu haben.

Das könnte auch daran gelegen haben, dass ich mich gleich an die Kloschüssel setzte und jedes Mal aufwachte, wenn ich spülte. Das Essen kam nach etwa 2 Std. zurück - aber diesmal hätte ich darauf verzichtet. Wir hatten eine gute Zeit vor der Ankunft ein weiteres Käse-Schinken-Sandwich wie auf dem Auswärtsflug.

Mehr als 13 Std. später endete mein schlechtester Flieger und wir landen in Madrid. Glücklicherweise folgte der Flieger nach Frankfurt verhältnismäßig zügig und kam dann zeitgerecht an. Wenn jemand Mitleid hatte (kein Air Europa-Mitarbeiter), wurde der entstandene Sachschaden rasch registriert und ich erhielt einen Notizblock in der Tasche.

Ich war verärgert, dass ich nach einem langen Hin und Her mit Air Europa unbedingt das Callcenter in Spanien rufen müsste, sonst würde mein Anliegen nicht weiterverfolgt. Glücklicherweise kein Hindernis für mich - aber für viele sicher eine unüberwindbar. Auf einem 13-stündigen Rundflug kann ich keinen Bildschirm finden und jede einzelne der Sardinen wäre komfortabler gewesen.

Nächstes Mal würde ich lieber etwas mehr Geld investieren, als Air Europa wieder zu starten.

Mehr zum Thema